Seit seiner Gründung engagiert sich die APCDF für Gesetzgebung, Bildung, Gesundheitsförderung und Forschung. Zum jetzigen Zeitpunkt befindet sich die APCDF selbst in einem frühen oder Pionierstadium und ist noch nicht in der Lage, jedes dieser Programme finanziell zu unterstützen, aber im Laufe der Zeit wird sich dies ändern.

Der derzeitige Präsident der Europäische Union für ChiropraktikDr. Øystein Ogre über ihre eigenen frühen Jahre: "Diese Pioniere hatten die Vision, die Chiropraktik der europäischen Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Sie wollten einen neuen Gesundheitsberuf in Europa aufbauen. Um mit ihrer Vision erfolgreich zu sein, haben sie dies erkannt." Sie mussten vereint bleiben. Seitdem ist die Zahl der Chiropraktiker von einer Handvoll in nur wenigen Ländern auf rund 5.000 praktizierende Chiropraktiker in ganz Europa gestiegen. "

"Was sind die konkreten Vorteile des APCDF?" Eine häufig gestellte Frage von Leitern eines kleinen Vereins. Wie wir aus dem gelernt haben Geschichte der Chiropraktik In Amerika und Kanada waren die nationalen Verbände, die als gerichtsstandsübergreifende Agenten fungierten, für den Fortschritt von wesentlicher Bedeutung. und so war es auch mit dem Steuergerät in Europa. Die beste Zukunft des Chiropraktikberufs in Asien kann nicht nur von den wenigen Personen kommen, die zuerst ins Land kommen, um Chiropraktik zu praktizieren. Der WFC ist ein Handelsverband, der sich auf UN-bezogene Verbindungen und wirklich internationale Anliegen des Berufs konzentriert. Ohne die APCDF wird es keine gemeinsamen Anstrengungen geben, um dieselben Ziele zu erreichen, die hohe internationale Standards in dieser Region unterstützen, die heute im Beruf vertreten sein sollen.

Viele Kollegen, die falsche Vorstellungen darüber haben, worum es beim APCDF geht, stellen Fragen wie: "Was ist die chiropraktische Philosophie des APCDF oder wo steht sie auf der Wirbelsubluxation?" Der APCDF ist kein Club, der über Philosophie, akademische oder berufliche Fragen debattiert. Es ist eine Föderation der asiatischen und pazifischen Inseln. nationale Chiropraktikverbände, verpflichtet, den Status des Chiropraktikerberufs zu verbessern, indem sie darum kämpfen, das Recht der Chiropraktiker zu sichern, in ihrem Zuständigkeitsbereich bestmöglich zu praktizieren. Dies bedeutet, dass in jedem Land der Region eine ordnungsgemäße Gesetzgebung, mehr Chiropraktikschulen, Förderung der öffentlichen Gesundheit und mehr lokale Forschung empfohlen werden.

Weitere Bereiche, in denen die APCDF helfen kann, sind neue Chiropraktikprogramme für Qualitätssicherungssysteme und die Unterstützung von Partnerberatungsinstitutionen, die kontinuierliche Beteiligung am Konsortium der Chiropraktikinstitutionen – Australasien und der CCEA als Dachorganisationen für alle Hochschulbildung in Asien.

Könnte all dies von einer einzigen nationalen Vereinigung oder alternativ von der World Federation of Chiropractic durchgeführt worden sein? Die einzige Organisation, die am besten positioniert ist, um den Beruf in Asien und im Pazifik auszubauen, ist die APCDF. Die APCDF bringt möglicherweise nicht mehr Patienten direkt in Privatpraxen (obwohl gesetzliche Rechte und öffentliche Anerkennung zu einer stärkeren öffentlichen Nutzung führen). Es geht darum, einen Beruf in Asien zu schaffen und zu stärken. Es geht darum, die Dienste eines hochqualifizierten Chiropraktikers der Öffentlichkeit in Asien und im Pazifik zugänglich zu machen. Und es geht darum, das gesetzgeberische Recht unserer hochqualifizierten Mitglieder zu sichern, frei und im besten Interesse der Öffentlichkeit zu praktizieren, wenn sie ihre besonderen Fähigkeiten anbieten.

Die schwache Unterstützung der APCDF bedroht die Existenz unseres Berufs in Asien, wie wir es auf lange Sicht kennen. Es gibt noch viel zu tun, aber gemeinsam sind wir stärker. Starke Unterstützung bedeutet, dass wir unsere Chancen erhöhen, die Chiropraktik in jungen Ländern zu sichern, in denen sie kaum existiert. Die starke Unterstützung des APCDF bedeutet auch, dass der Beruf viele für den Berufseinstieg gewinnen kann, damit sie in Zukunft als Chiropraktiker erfolgreich sein können. Asien kann an vielen Orten wie eine Schachtel Schlangen mit Risiken und Fallstricken sein, so dass ein kleiner nationaler Verband jahrzehntelang mit begrenzten Fortschritten zu kämpfen hat.

Es gibt zwei Länder im asiatisch-pazifischen Raum, die alles haben, was Gesetze, Vorschriften und Schulen betrifft – Australien und Neuseeland … während andere Länder wenig bis gar nichts haben. Chiropraktik ist in einigen Ländern ein Begriff, aber in ganz Asien führt die Erwähnung der Chiropraktik zu einem Ausdruck völliger Verwirrung und Verwirrung.

Der Erfolg in der Chiropraktik für die Länder, die wir bewundern, hat viele Jahre unermüdlich daran gearbeitet, starke nationale Verbände aufzubauen. Sobald alle Rechte und Privilegien in Asien erworben wurden, können diese Länder noch mehr am APCDF teilnehmen. Kleinere Länderverbände möchten die Ergebnisse ihrer jährlichen Investition der Mitgliedsbeiträge sehen, sehen jedoch nicht, dass ihr Geld ein kleiner Teil des APCDF ist, der durch das Engagement stärker entwickelter Länder und einiger Wohltäter für den Erfolg der gesamten Region ergänzt wird.

Eine der Hauptstärken des Berufs in Asien ist die Vielfalt innerhalb des Berufs und der wachsende Respekt vor den Unterschieden untereinander. Wenn es jedoch um die externe Darstellung der Chiropraktik in Asien geht, muss die Einheit gewahrt bleiben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein